Beate Zelinsky

Beate Zelinsky wurde in Hannover geboren und studierte an der dortigen Musikhochschule (Klarinette bei Hans Deinzer). Die Musikerin war langjähriges Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und verschiedener Kammerorchester. Sie wirkte bei zahlreichen Ur- und Erstaufführungen mit, u.a. mit Ensemble Modern, ensemble 13, Ensemble Köln, der Musikfabrik NRW und mit unterschiedlichsten Kammermusikformationen, darunter auch das Hilliard Ensemble. 2008 gründete sie HELIX, ein Quintett für Neue Musik.

Neben Auftritten bei vielen Festivals konzertierte Beate Zelinsky als Solistin und mit Kammerensembles in Europa, den USA und Japan (z.B. Holland Festival, Festival Frau Musica (nova), Musik der Jahrhunderte). Ihre Arbeit — vor allem mit ihrem Duo-Partner David Smeyers — ist in Rundfunk-, Schallplatten-, CD- und Fernsehaufnahmen dokumentiert. Für den WDR wirkte sie an zahlreichen Hörspielproduktionen mit.

In verschiedenen Fachzeitschriften publizierte sie Artikel über Neue Musik und Klarinettenliteratur. 2000-2004 lehrte sie Klarinette und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und anschließend an der Hochschule für Musik Köln, außerdem gab sie Meisterkurse für Schüler und Studenten sowie auch für Lehrer im In- und Ausland. Sie lebt in Köln.

< zurück            > weiter